Schlagwort-Archive: Solnhofen Zwölf Apostel

Frühling am Fluss

Ach, einfach hier liegen bleiben und nicht mehr weiterradeln. Den Nachmittag genießen, in der Sonne wegdösen. Wieder hat die Sonne fast bis Mittag gebraucht, um sich gegen den Nebel durchzusetzen, aber dann wurde es frühlingshaft warm.

Wir blicken auf die Zwölf Apostel, eine Felsformation an der Altmühl bei Solnhofen. Die mächtig aufragende Felsgruppe ist einer der landschaftlichen Höhepunkte im Naturpark Altmühltal.

Aber auch ansonsten gibt es viel zu schauen im Altmühltal. Immer wieder ragen Felsen am Ufer empor. Wir queren Magerrasen, Wälder und landwirtschaftlich genutzte Flächen, während wir gemütlich von Eichstätt gen Westen nach Solnhofen fahren.

Auch die Schwäne lassen es langsam angehen.

Am Tagesziel Solnhofen, der Stadt, in der der Urvogel, der Archaeopteryx, gefunden wurde, decken wir uns mit Kaffee und Kuchen ein. Auf einem Mäuerchen am Fluss machen wir Kaffeepause. Man kann schon ein bisschen wehmütig werden, wenn man an all den geschlossenen Cafés, Wirtschaften und Biergärten vorbeifährt.

Geschlossen war leider auch der Skulpturenpark in Obereichstätt und wir konnten nur ein paar Blicke von außen auf einige der Kunstwerke Alf Lechners werfen. Der 1925 in München geborene Künstler lebte und arbeitete hier von 2001 bis zu seinem Tod 2017 mit seiner Frau Camilla. Auf dem Gelände eines ehemals Königlich Bayerischen Eisenhüttenwerks schuf er ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk mit über 50 Stahlskulpturen.

Den Tag lassen wir mit einem Gläschen Wein, Bloggen, einem leckeren Abendessen und einer Folge Damengambit ausklingen.

Morgen wollen wir mit dem Bus ein wenig weiterziehen, um die weiteren Abschnitte der Altmühl mit dem Rad zu erkunden.