Zurück zur Unstrut

Natürlich wollten wir uns Weimar und Erfurt anschauen. Goethe, Bauhaus, Luther. Aber der Wetterbericht prophezeit für die nächsten Tage Regen, viel Regen. Und so haben wir umdisponiert, beide Städte auf die Liste der später zu besichtigenden gesetzt und beschlossen, auf direktem Weg zu unserem Bus zu radeln.

Die erste Stunde, direkt nach Norden war noch sehr hügelig. Wie gestern. Heute kam dann aber noch ein kräftiger Gegenwind dazu, der uns bis Nachmittags erhalten blieb (sogar Achim spielte mit dem Gedanken, sich ein E-Bike zu kaufen!).

Nach 30 Kilometern waren wir wieder auf bekanntem Terrain: dem Unstrutradweg. 50 Kilometer lagen noch vor uns bis Mühlhausen. Obwohl ab und zu die Sonne rausspitzte und es tatsächlich trocken blieb, war es mit 12 Grad ziemlich kühl und ungemütlich.

Zwei Tiere zu Mittag hoben die Stimmung – eine warme geräucherte Forelle auf dem Teller und ein sehr zutrauliches Huhn unter dem Tisch.

Apropos Tiere: was ist das doch für ein merkwürdiges Gefühl, wenn eine Maus unter dem Zeltboden entlang des im Schlaf von der Luftmatratze gerutschten Arms krabbelt. War aber nicht weiter schlimm. Einmal ordentlich auf den Boden gehauen und sie war weg. Was müssen wir denn auch unser Zelt in ihr Terrain bauen.

Irgendwann in der Nacht hat sie dann auch noch ein Loch in unsere Zeltunterlage geknabbert und ins Vorzelt geköttelt.

Wo wir schon bei den Missgeschicken des Tages sind: ich hatte gestern Abend meine regendichten Fahrradtaschen ganz offensichtlich nicht wirklich dicht verschlossen – Jeans, Pulli und einiges mehr waren komplett nass heute morgen.

Als wir schließlich gegen 18 Uhr wieder beim Bus waren, packten wir die Radtaschen gleich aus und auf jedem freien Plätzchen liegt oder hängt jetzt etwas von mir zum Trocknen.

Das Zelt wird morgen bei der Schwiegermama in Göttingen getrocknet. Bei ihr bleiben wir ein paar Tage, bis das Wetter wieder besser ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s