These boots are made for walking … Tag 12 (Tann – Bernsheim, 8 km)

Unterwegs

Tann am Morgen im frühen Sonnenlicht. Schon um neun Uhr sind wir startbereit, der Fuß fühlt sich lauffähig an und eine verkürzte Strecke habe ich auch schon auf meiner digitalen Wanderkarte. Gestern Abend liest mir Eva aus der Hochrhöner-Beschreibung vor, wir würden heute ja über 30 Kilometer vor uns haben. Ups, ich hatte 24 eingeplant … Seltsam.

Den ersten Einsparkilometer habe ich gleich an den Anfang der Etappe gelegt. Wir gehen nicht im großen Bogen aus Tann hinaus sondern direkt den Berg hinauf. Ob das die beste Entscheidung gewesen ist? Zuerst mal ist der Weg steil.

Und dann hört er auf wirklich zu existieren. Sch…

Auf der Asphaltstrecke denke ich über Tann nach. Es gibt ein sehr großes Schloss hier , die von der Tanns stammen von hier. Und da muss es einige mehr oder weniger berühmte Menschen dieser Familie gegeben haben. In München gibt es eine Von-der-Tann-Straße, habe ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 244 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s