These boots are made for walking … Tag 10 (Wasserkuppe – Schwarzbach, 22 km)

Unterwegs

Statistisch betrachtet gibt es an jedem zweiten Tag auf der Wasserkuppe Nebel. Es scheint heute ein zweiter Tag zu sein, denn der Berg ist eingenebelt. Macht nichts, wir wollen Wandern und nicht fliegen.

Schon nach unserem Frühstück sieht es ganz anders aus, nur 11° zwar, ich kann aber schon blaue Flecken am Himmel entdecken, das wird noch ein herrliches Wanderwetter heute. Der 950m hohe Gipfel hat einiges zu bieten, am auffälligsten ist das so genannte Radom, eine weithin sichtbare ehemalige RadarAnlage, heute noch eine Landmarke für die Sportfliegerei (Segelflieger, Drachenflieger …). Nicht weit weg ein Denkmal an gefallene Flieger des ersten Weltkriegs.

Tolles Panorama, keine Sonne. Loslaufen, warm werden. Wir kommen nicht weit, weil eine mir unbekannte Pflanze meine Aufmerksamkeit erregt. Ich habe sie mal Wollerbse genannt 😉

Noch mal ein Blick auf eine der welligen Flugplatzbahnen und wir gehen nun wirklich los. Diese Start/Landebahnen werden hier fast immer bergauf…

Ursprünglichen Post anzeigen 312 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s